Search
K

Einführung in MCreator & unser Projekt

Unser Spiel: Alpaka-Ball

Aber was machen wir hier eigentlich? Mit Mods lässt sich Minecraft individuell erweitern, denn Minecraft lebt vom Prinzip "Spiel im Spiel" – also, dass man eigene Spiele in Minecraft spielt, die vom ursprünglichen Spielprinzip stark abweichen können. Gute Beispiele sind Bedwars oder Builder-Challenge.
Wir haben uns für unsere Spielidee an dem Sport Quidditch (aus Harry Potter) orientiert, der von Zauberern und Hexen gespielt wird. Um das Ganze perfekt in den Jugend hackt-Kontext einzubetten, haben wir es AlpakaBall genannt: Das Maskottchen von Jugend hackt ist ein Alpaka :)

Mods, MCreator, Java - eine kurze Einführung

Wenn du gerne Minecraft spielst, ist dir bestimmt schon aufgefallen, dass es verschiedene Versionen gibt: Es gibt eine Java- und eine Bedrock-Version. Die Java-Version ist die ursprüngliche Minecraft-Version, die "Notch", der Erfinder von Minecraft, 2009 programmiert hat.
Wusstest du schon...
Notch hat die erste Version in nur wenigen Tagen programmiert: Nach nur 6 Tagen, am 16. Mai 2009, erblickte die erste wirkliche Minecraft-Version 0.0.9a das Licht der Welt!

Was ist MCreator?

"MCreator ist eine Open-Source-Software, mit der Mods für die Minecraft Java Edition, Add-Ons für die Bedrock Edition und Data Packs über eine intuitive, leicht zu erlernende Oberfläche oder mit einem integrierten Code-Editor erstellt werden können. Sie wird weltweit von Minecraft-Spielern, Mod-Entwicklern, in der Ausbildung und in MINT-Workshops eingesetzt." (Quelle: https://mcreator.net/)

Mods?

Minecraft verdankt seinen großen Erfolg nicht nur den Entwicklern von Mojang – schon sehr früh konnten externe Programmierer eigene Erweiterungen für Minecraft hinzufügen, sogenannte Modifikationen oder kurz "Mods".
Mods gibt es nur in der Java-Version. Sie sind grundsätzlich kostenlos, und es gibt jede Menge davon: Auf CurseForge sind aktuell über 100.000 Mods gelistet!
So hat die Community das Spiel für andere Spieler immer weiterentwickelt und die verrücktesten Ideen umgesetzt – ganz kostenlos gibt es so immer neuen Spielspaß ohne jegliche In-App-Käufe oder ähnliches!
Die Mods in Minecraft Java sind jeweils eine sogenannte JAR-Datei (JAR, englisch für "Krug" oder Java ARchive). Wenn sie an der richtigen Stelle liegen, ist dein Minecraft gemoddet!
Lust mal eine Mod zu installieren?
Wir würden dir dazu den ATLauncher empfehlen – er macht es viel einfacher, mit den verschiedenen Minecraft-Versionen umzugehen und erleichtert die Installation von Mods. In diesem Video wirst du Schritt für Schritt durchgeführt – und danach kannst du es mal richtig krachen lassen :) So installierst du deine erste Mod! (WorldEdit) – mit Knalleffekt :)